Helm nach Unfall

Buuuh

Member
Mitglied seit
3 Jul 2010
Beiträge
2.772
Standort
Nürnberg
Motorrad
andere
Ich hatte leider einen kleinen Unfall, und bekanntlich soll man einen Helm ja nach einem Unfall nicht mehr weiter verwenden.

Der Helm hat äusserlich ein paar kleinere Kratzer abbekommen, sieht nicht wild aus und man weiß ja nie. Nun liest man aber ja öfter, dass man Helme überprüfen lassen kann, ich habe aber nichts wirklich konkretes im Inet gefunden. Gelabert wird viel, aber keine konkreten Aussagen. Gibts denn da wirklich irgendwas offizielles, zertifiziertes? Also eine Prüfung auf die man sich auch 100% verlassen kann, also nicht nur Sichtprüfung durch den Hersteller? Anschauen kann ich den Helm auch selber.

Ich werde natürlich versuchen, mir die Kosten für den ca. 5 Monate alten Shoei GT-Air von der gegnerischen Versicherung so oder so ersetzen zu lassen. Das Teil hat immerhin auch ~450€ gekostet.
Nur wenn es natürlich eine verlässliche Überprüfungsmöglichkeit geben sollte, wäre es ja wirklich schade, wenn man den Helm direkt entsorgen müsste.

Hat da jemand Infos oder Erfahrung?
 

Zuhao

Member
Mitglied seit
15 Nov 2015
Beiträge
189
Standort
Berlin
Umbauten
KZH
LED Blinker
LSL Streetbar
GIVI Sturzbügel
Bagster Sitzbank
Motorrad
gsr_600
Ich habe gehört dass man eineb Helm röntgen lassen kann um auf Risse zu untersuchen.
 

Buuuh

Member
Mitglied seit
3 Jul 2010
Beiträge
2.772
Standort
Nürnberg
Motorrad
andere
Ja, von "ich hab gehört" habe ich auch viel gelesen, nur leider nichts konkretes gefunden, wo man sowas machen lassen kann und wie zuverlässig das ist.
Beim ADAC soll man angeblich eine Überprüfung machen lassen können, aber was ich so gefunden habe, machen die auch nur eine Sichtkontrolle. Aber ich werd da am Dienstag mal anrufen.
 

SKL

Member
Mitglied seit
8 Dez 2010
Beiträge
6.491
Umbauten
Es ist ne KTM. Da muss man wenig umbauen. Gemacht habe ich: Blinker, Spiegel, Navi, Heizgriffe, Auspuff, diverse subversive Protektoren, Gepäckgedöns, Sitzbank und bisschen Kleinkram. Nix Großes.
Motorrad
andere
Fräg doch mal den Gutachter, der sich die Duke anschaut. Mein Anwalt hatte mich damals auch gefragt, ob ich erwähnenswerte Schäden an Schutzkleidung hatte. Fast neues Zeug mit Beleg bekommste zu 100% ersetzt und älteres Zeugs nach Zeitwert. Ich hatte damals natürlich nen ollen Kackhelm auf und eh schon kaputte Stiefel :-/

mobil in Eile getippt
 

Buuuh

Member
Mitglied seit
3 Jul 2010
Beiträge
2.772
Standort
Nürnberg
Motorrad
andere
Fräg doch mal den Gutachter, der sich die Duke anschaut. Mein Anwalt hatte mich damals auch gefragt, ob ich erwähnenswerte Schäden an Schutzkleidung hatte. Fast neues Zeug mit Beleg bekommste zu 100% ersetzt und älteres Zeugs nach Zeitwert. Ich hatte damals natürlich nen ollen Kackhelm auf und eh schon kaputte Stiefel :-/
Hmm, wie kontrolliert der das? Oder kontrolliert der das überhaupt?
Die Duke steht beim Händler, und ich weiß nur, dass der Gutachter am Mittwoch kommt, aber ka. wann genau. "Neu" ist gut, der Helm war wie gesagt, grad 4-5 Monate alt, die Motorradjacke (250€) sogar erst 2 Wochen.
 

SKL

Member
Mitglied seit
8 Dez 2010
Beiträge
6.491
Umbauten
Es ist ne KTM. Da muss man wenig umbauen. Gemacht habe ich: Blinker, Spiegel, Navi, Heizgriffe, Auspuff, diverse subversive Protektoren, Gepäckgedöns, Sitzbank und bisschen Kleinkram. Nix Großes.
Motorrad
andere
Ruf den halt mal an. Der wird das ja wissen. Bei solchen Fragen ruf ich immer die Anwaltshotline vin meiner Rechtsschutz an und lass mich mit nem Fachanwalt verbinden. Hat schon öfter geholfen.

mobil in Eile getippt
 

Buuuh

Member
Mitglied seit
3 Jul 2010
Beiträge
2.772
Standort
Nürnberg
Motorrad
andere
So spät noch wach? :D Ich werd da am Dienstag noch rumtelefonieren. Bei der gegnerischen Versicherung, etc. Ich will ja auch noch wissen, wo ich meine Taxirechnungen abgeben kann.
Rechtsschutz hab ich ja auch so noch eine direkte privat und durch ADAC-Plus ist da ja auch noch einiges abgedeckt. Irgendwie sollte sich das also auf jedenfall regeln lassen.
 

MicJa

Member
Mitglied seit
11 Apr 2015
Beiträge
164
Standort
Recklinghausen
Umbauten
Kurzer KZH
SC Projekt GP m2
V- Trec Hebel
Ermax Scheibe
Bugspoiler
Auspuffhalter GSR
Soziusabdeckung
Kühlerschutz GSR
Lenkerendenspiegel
Motorrad
gsr_750
Farbe
Blau / Weiss / Neon Gelb
Alsoich hatte im Juli auch einen Unfall und mein Anwalt ( spezialisiert auf Verkehr , selbst Motorradfahrer ) das erste was der sagt Helm muss neu....Also ich vertrau dem alten nicht mehr....
 

Sätti56

Member
Mitglied seit
2 Nov 2010
Beiträge
5.933
Standort
Moorenweis
Motorrad
BMW C400X
Farbe
Blau-Schwarz
Ich hatte vor ca. 6 Monate auch nen Crash unverschuldet, wollte zuerst alles mit der gegnerischen Versicherung selber machen, aaaber dann gab ich es doch nen Anwalt und ich hatte keine Probleme mehr, Schutzkleidung alles angeben und herzeigen und gut is.
 

Mal gucken

Member
Mitglied seit
29 Jan 2016
Beiträge
23
Helm nach Unfall weg! Alles andere ist Murks auch die betr.Protektoren haben ihre Pflicht getan.
Deine Sicherheit geht vor.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
 

Buuuh

Member
Mitglied seit
3 Jul 2010
Beiträge
2.772
Standort
Nürnberg
Motorrad
andere
Helm nach Unfall weg! Alles andere ist Murks auch die betr.Protektoren haben ihre Pflicht getan.
Deine Sicherheit geht vor.
Ist mir schon klar, deswegen habe ich ja gefragt, ob es denn nun tatsächlich ein wirklich zuverlässige und geprüfte Methode gibt, um einen Helm überprüfen zu lassen.
Falls nicht, kommt der Helm leider Gottes natürlich weg.
Bei den Protektoren ist es auch so ein Ding: Wie du schon schriebst, "die betroffenen". Genau wie beim Helm kann ich nicht sagen, welche betroffen sind. Auch da kann ich nur vermuten und Sichtkontrolle machen. Gebrochen oder gestaucht ist davon anscheinend keiner. Genau wissen tue ich es aber natürlich nicht, hab vergessen mir während des Aufpralls zu notieren, wie genau ich gelandet bin. ;)
 

ratzeputz

Member
Mitglied seit
24 Apr 2013
Beiträge
718
Standort
Good old Austria - Niederösterreich
Motorrad
andere
Ein Helm is genau drauf ausgelegt 1 mal die volle Stoßkraft abfangen zu können. Dann ist das Material definitiv "beleidigt" und nicht mehr fähig dieselbe Kraft nochmal im selben Maße abfangen zu können. Hau mit einem Hammer auf einen Flachstahl. Triffst du nächstes Mal exakt dieselbe Stelle nochmal ist weit weniger Kraftaufwand notwendig, um das Material verformen zu können.

Röntgen kann man machen lassen ... kostet aber.
Und auch mit dem Röntgen kannst du nix genaues messen, denn die können nicht in das Material reinschauen. Die sehen nur, ob das Ding Risse hat.
Beim Röntgen deines Skeletts siehst du auch nicht auf das Knochenmark.

Ich hab meinen Shubert auch nach meinem Abflug am Pannoniaring entsorgt.
Die Protektoren sehe ich pers. nicht SO eng, denn die sind im Normalfall aus elastischem Material oder haben entsprechende Materialien eingearbeitet. Denn Protektoren fangen in der Regel Stöße so ab, dass die die Aufprallkraft auf eine Fläche verteilen. Sind es allerdings welche aus Hartplastik, dann definitiv weg damit.
 

Mal gucken

Member
Mitglied seit
29 Jan 2016
Beiträge
23
Hab damals die Protektoren der Jacke komplett entsorgt sind ca.50€ die waren es mir wert waren auch gequetscht. Beser ist Beser!

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
 

Buuuh

Member
Mitglied seit
3 Jul 2010
Beiträge
2.772
Standort
Nürnberg
Motorrad
andere
Ein Helm is genau drauf ausgelegt 1 mal die volle Stoßkraft abfangen zu können. Dann ist das Material definitiv "beleidigt" und nicht mehr fähig dieselbe Kraft nochmal im selben Maße abfangen zu können. Hau mit einem Hammer auf einen Flachstahl. Triffst du nächstes Mal exakt dieselbe Stelle nochmal ist weit weniger Kraftaufwand notwendig, um das Material verformen zu können.
Das ist mir schon klar, dewegen sollte man ihn ja im Zweifelsfall auch tauschen.
Mein Helm hat aber nur ein paar winzige Kratzerchen, als wär man etwas schärfer mit den Fingernägeln drüber gefahren. Deswegen glaube ich nicht, dass er Stoßkraft abgefangen hat, schon gar nicht die volle.
Nein, ich will deswegen nicht meinen Helm krampfhaft behalten.

Röntgen kann man machen lassen ... kostet aber.
Und auch mit dem Röntgen kannst du nix genaues messen, denn die können nicht in das Material reinschauen. Die sehen nur, ob das Ding Risse hat.
Röntgen alleine bringt sowieso nix. Selbst wenn Röntgen aussagekräftig genug wäre, braucht es eine Fachkraft, die das Röntgenbild auch entsprechend interpretieren kann. Die muss auch Ahnung vom Material vom Helm haben, um das überhaupt interpretieren zu können. Selbst ein Chirurg, der Knochenhaarrisse auf einem Röntgenbild erkennen kann, kann mir zu einem Röntgenbild eines Helmes exakt gar nichts verlässliches sagen.


Die Protektoren sehe ich pers. nicht SO eng, denn die sind im Normalfall aus elastischem Material oder haben entsprechende Materialien eingearbeitet. Denn Protektoren fangen in der Regel Stöße so ab, dass die die Aufprallkraft auf eine Fläche verteilen.
Die Protektoren sind aus so einer Art Schaumstoff. Der ist relativ fest, also nicht wie ein Küchenschwamm, der sich wieder ausdehnt, wenn man ihn einmal zusammendrückt. Eine Quetschung sieht man aus dem Blickwinkel natürlich und dann muss der Protektor weg. Ist aber wohl zuverlässiger sichtbar, als an einem Helm, aber auch wirklich verlässlich?


Ich kann mich nur nochmal wiederholen: Ich habe nicht gefragt, ob ich den Helm ersetzen soll, oder nicht, das wird er im Zweifel natürlich. Ich habe danach gefragt, ob es eine zuverlässige und verlässliche Prüfmöglichkeit gibt.

Die Kosten interessieren mich nicht. Ich bin Gott sei Dank in der günstigen Position, dass das sowieso die gegnerische Versicherung bezahlen darf. Ein neuer Helm kostet mich also parktisch nichts. Ich bin da aber auch so, naja, "sparsam" eingestellt, das wenn es eine wirklich zuverlässige Prüfmöglichkeit gibt, diese in Anspruch nehmen würde, und wenn die 200€ kostet, ist das immernoch günstiger als ein neuer Helm. Aber das muss halt verlässlich sein. Dann hat sich die gegnerische Versicherung immerhin 250€ gespart, oder aber ich kriege 450€ für einen neuen Helm berappen, muss aber nur 200€ für eine Prüfung zahlen. Wär mir auch recht. Ich bin mir nämlich zu 99% sicher, dass dem Helm nichts fehlt. Aber da stimme ich euch ja auch zu, wenn sich das 1% Restrisiko nicht beseitigen lässt, wirds halt ein neuer Helm.

Hätte ja sein können, dass man das mittlerweile irgendwie wirklich überprüfen lassen kann. Aber anscheinend geht da doch nix, zumindest scheint keiner von was wirklich zuverlässigem zu wissen. Und einfach nur Röntgen, wie man in zahlreichen Suchergebnissen im Inet liest, auch gerne mal im Krankenhaus machen zu lassen, bringts nicht wirklich.
 

mr hahn

Member
Mitglied seit
30 Jul 2016
Beiträge
49
Guten morgen zusammen,

Also ich würd auf mein bauchgefühl hören sprich du selbst kannst es noch am besten einschätzen,ob und wie dolle der helm auf de boden,stein,leitplanke usw. geknallt ist!

So wie sich bei dir anhört ist dem helm nichts weiter passiert.

Aber letzendlich musst du das entscheiden und halt die kosten im notfall abwägen.Das mit dem röntgen ist natürlich cool [emoji106] aber wenn du nach dem röntgen trotzdem nen neuer helm brauchst,war dein "sparsam eingestellt sein" für die katz [emoji12]

Lg


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

TheDuke

Member
Mitglied seit
8 Dez 2010
Beiträge
933
Standort
Gudensberg
Motorrad
KTM Superduke 1290 R und Honda Fireblade SC59
Der Helm hatte Bodenkontakt. Noch dazu kostet es dich nichts. Somit bleibt nur eins -> neuer Helm und gut ist ;)
 

kTe

Member
Mitglied seit
23 Apr 2015
Beiträge
335
Standort
Berlin-Tegel
Umbauten
DPM-Kennzeichenhalter inkl. Rücklicht
GPR-Ghost Endtopf, MELVIN Stahlflex vorn, Radialbremspumpe,
Fußrasten gepulvert, Blinker hinten getauscht, Felgenrand-/bettaufkleber, V-TREC Brems-/Kupplungshebel
Motorrad
gsr_600
Hey,

ich verstehe genau was Du meinst.
Klar sollte man einen Unfallhelm nicht mehr nutzen, weil die Sicherheit ggf. nicht mehr gewährleistet ist.
Also ist es im Zweifelsfall so, dass der Helm weg muss.

Allerdings ist es tatsächlich ärgerlich einen möglicherweise unbeschädigten Helm einfach zu entsorgen, ganz egal ob man das Geld dafür erhält oder nicht.
Ein Kumpel von mir hat grade das gleiche Problem. Unfall gehabt, nen Abflug gemacht und weiß aufgrund des Schocks (ja, auch bei "kleineren" Unfällen hat man sowas) nicht genau wie er gelandet ist bzw. ob der Helm überhaupt wirklich Bodenkontakt hatte.
Da sind 1-2 Kratzer am Helm aber die könnten genauso davon stammen als der Helm mal vom Rucksack auf den Asphalt gerollt ist. Wer kontrolliert schon vor und nach jeder Fahrt akribisch seinen Helm.

Also ich kann Dir leider auch nicht sagen, ob und wo es eine Prüfmethode gibt, die verlässlich Auskunft über den Zustand gibt. Aber ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du mich bzw. uns auf dem Laufenden hältst, falls du irgendwelche Infos dazu bekommst.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

kTe

Member
Mitglied seit
23 Apr 2015
Beiträge
335
Standort
Berlin-Tegel
Umbauten
DPM-Kennzeichenhalter inkl. Rücklicht
GPR-Ghost Endtopf, MELVIN Stahlflex vorn, Radialbremspumpe,
Fußrasten gepulvert, Blinker hinten getauscht, Felgenrand-/bettaufkleber, V-TREC Brems-/Kupplungshebel
Motorrad
gsr_600
Hast du schon was in Erfahrung bringen können?
Oder hauste den Helm einfach weg?
 

Buuuh

Member
Mitglied seit
3 Jul 2010
Beiträge
2.772
Standort
Nürnberg
Motorrad
andere
Ne, hab noch nichts gefunden.
Eilt aber auch nicht wirklich, vor März/April werde ich wohl definitiv keinen Helm brauchen.
 

huntedhummel69

Moderator
Mitglied seit
12 Nov 2012
Beiträge
1.450
Meld mich hier auch mal zu wort...

Musste letztes jahr am jt leider auch absteigen... am helm war ähnlich wie bei dir kaum was dran!!
Was eine Methode bzgl Überprüfung angeht, bin ich auch nicht wirklich weiter gekommen.

Ich hät ihn vermutlich weiter genutzt. Meine bessere hälfte bestand aber auf einen Austausch!! Im Nachhinein gott sei dank.

Zwei, drei Monate später, ölspur und kopf voran Richtung felsen, so das es den gt-air komplett zerstört hat, sprich auch innen die helmschale gebrochen ist. Mahl dir aus wie es ggf mit nem helm der schon nen h-riss oder dergleichen gehabt hat, ausgehen hätte können.

Klar will man nich stürzen, aber es passiert und da ich die Erfahrung eben nun selber machen musste, wer hier spart, spielt lediglich mit seiner Gesundheit!! Hab das bisher auch nicht so eng gesehen mit helm und kratzer oder ggf alter, hat sich letztes jahr etwas verändert die sichtweise!!!
 
Oben