GSX-S 750 Touren Tauglich?

Andyschweiz

Neues Mitglied
Hallo zäme

Bin neu hier, ich heiße Andy, bin 49ig, 1-80 groß und komme aus dem AG .

Ich überlege mir eine GSX-S 750 zu kaufen, möchte damit auch mal auf Tages Touren, 1 Tägige, oder auch mal eine ganze Woche.

Wie ist eure Erfahrung zum Touren?

Sitz Komfort, knie winkel, Reichweite? Ist die GSX-S 750 zum Touren Tauglich?

Vielen Dank
Gruss Andy
 

Freak69

Member
Willkommen hier im Forum. ;) Ich fahre zwar die Kilo aber so von dem was ich so gelesen und erzählt bekommen habe ist die 750er ohne weiteres auch ein passables Moped zum Touren.
 

Sigi64

Member
Herzlich Willkommen!
Tagestouren auf alle Fälle. Sitz und Kniewinkel erfordern schon so alle 100 bis 150 km mal eine kleine Pause. Gewohnheitssache.
Bei längeren Touren ist die Frage, wie man das Gepäck unterbringen will. Mit Topcase und Koffergeländer will ja keiner den schönen Streetfighter verschandeln.
Gepäckrolle dann halt, ist halt nicht abschließbar.
 

MeisterJoda

Member
Sponsor 2018
Eine Tour ist ja kein Wettrennen. So wie @Sigi64 geschrieben hat passt das. Kurze Stop's machen alles entspannter. In einen grossen Rucksack in Verbindung mit Rolle ( Taschen) auf dem Heck passt reichlich Zeugs rein.
Da gab es auch mal ein Packsystem aus USA. Mir fällt aber der Name nicht mehr ein.
Für den Hintern empfiehlt es sich den Sitz bequemer zu machen ( Polsterer,Geleinsatz...)
Ist ein spitzen Möppi.
K-A-U-F-E-N:D
Provisionen auf das Forenkonto:cool::
 

jörch

Member
Schliesse mich @Sigi64 und @MeisterJoda an. Tagestouren immer gut, Musst eh alle 200-300 km tanken und pinkeln, je nach Fahrstil. Und in Urlaub geht's bei mir mit nem Mini Tankrucksack und nem grossen Rucksack für mich.
 

Pyro

Member
Sali Andy,

Tagestouren sind kein Thema, mit 183cm schmerzen meine Knie auch nach 8 Stunden nicht. Kleiner Tipp: die Schutzpads von SW Mototech eignen sich hervorragend um während der Fahrt mal die Füsse hochzulegen ;) Den Hintern spür ich ab 8:30/9h.
Für Gepäck kannst du entweder eine Packrolle oder einen Rucksack (in meinem Fall Jack Wolfskin TRT32 ) auf den Sozius binden. Eine Tanktasche dazu und schon kannst du ein paar Tage unterwegs sein.

Grüsse aus ZH
Andi
 

chilli

Member
Also ich bin damit nach Trier und nach Polen an die Küste gefahren. Habe die Blaze Satteltaschen mit Halter... Vorteil ist man kann alles schnell entfernen... nachteil ist das die Taschen leicht gegen die Blinker drücken. sonst top. Tankrucksack drauf und Abfahrt... bei Bedarf kann man ne Packrolle noch wunderbar oben drauf zurren ohne das sie verrutscht.
Ab und zu mal die Beine ausstrecken tat mir auf der Triertour gut.... hatte vorher ne fiese Knieverletzung vom Sport.11614
 
Zuletzt bearbeitet:

Amigo56

Member
Nun alles ist angesprochen worden und dem kann ich nicht widersprechen. Ob du nun tatsächlich keine Probleme mit dem Sitzen auftreten hängt, ich sage mal, auch von der Leidensfähigkeit der Person ab. Ich habe eine Suzuki GSR750 gefahren und bin zur GSX-S1000 gewechselt – ohne Probleme – habe aber auch immer (durch Polsterei) etwas am Sitz verändert. Also ich bin im Sommer eine Yamaha Tracer 900 gefahren – Reiseenduro – und ich habe am Abend auch den Allerwertesten gespürt. Zu den Seitentaschen habe ich mit Softbag von SW Motech gute Erfahrungen gemacht, sind zwar nicht gerade günstig aber gute Verarbeitung, am besten auf einer Biker-Messe kaufen, dann gibt es den Messepreis. Mein Tipp wäre eventuell die 1000er – die macht echt Spaß – auch in den Bergen.
Fotos GSR750 / GSX-S1000
11617

11618
 

chilli

Member
Ist ein nettes System... Halter an den Soziusrasten mit Klicksystem... auf gebogenen Rohren stecken die Taschen... dann beide Taschen mit klett oben zusammen klettern... hält bombenfest


UPS falsch gelesen... ging um den Koffer
 

Fussfall

Neues Mitglied
Blaze von sw-motech habe ich auch ......... nur fehlen da die Clips zur Aufnahme der Rohre. Sw-motech weigert sich mir die zu schicken und bei Louis musste ich schon lauter werden um zu verhindern alles wieder abzubauen nur um ein vollständiges Kit zu bekommen.
 
Oben