Quickshifter Cordona PQ8 Einbau und Einstellung am Beispiel der GSX-S1000F

Quickshifter Cordona PQ8 Einbau und Einstellung am Beispiel der GSX-S1000F 2019-08-16

Keine Berechtigung zum Download
Ich erkläre euch, wie ihr den PQ8 Quickshifter relativ unsichtbar und trotzdem gut bedienbar in eine GSX-S 1000 F einbaut. In die Nackte geht es im Grunde genauso, nur, dass die Einbauorte mangels Vollverkleidung abweichen müssen.


2019-08-16 09.30.27.jpg


Ihr braucht, abgesehen von gutem Werkzeug, ein paar 10 cm & 20 cm Kabelbinder, Spiralschlauch und beidseitiges Klettklebeband.

2019-08-16 08.41.28.jpg


Für den Einbau müsst ihr die GSX-S wie immer strippen und den Tank ab nehmen (am besten ist er dabei leer).
Am Tank habt ihr 2 lange Gummischläuche, die nach unten links am Motorrad gehen. Zieht sie einfach nach oben raus, weil sie wirklich schwer ab gehen. Links am Tank sind Benzinleitung und Füllstandssensor. Die beiden auch ab machen.

2019-08-16 09.11.08.jpg


Demontiert das alte Schaltgestänge und setzt das neue ein. Nehmt dabei vorne die Anlenkung ab, dann ist vieles einfacher. Achtung: Der QS kommt üblicher Weise ohne Schaltgestänge. Das müsst ihr selbst anfertigen. Er passt auf so viele Motorräder, dass man kein universelles Teil mitliefert.

Um das Kabel zu schützen, macht 15 cm Spiralschlauch ab und umwicktelt das Sensorkabel ein paar cm lang. Lasst dabei die letzten 5 cm frei, damit ihr das Kabel nicht hart abwinkelt.

2019-08-15 16.04.41.jpg


Befestigt das Schaltgestänge, so wie es vorher war oder GP Schaltung (kann sein, dass ihr da das Gestänge verlängern müsst.

2019-08-16 09.19.27.jpg


Ich habe dafür eine Hülse bauen lassen. (aber noch nicht probiert)

Unbenannt.png


Legt das Sensorkabel im lockeren Bogen zwischen Ritzelabdeckung und Rahmen. Probiert den Arbeitsweg des Schaltgestänge aus. Das Kabel darf nie mechanisch belastet werden.

2019-08-16 08.11.50.jpg


Führt einen Kabelbinder durch das innere Rahmenteil und befestigt damit die Sensorleitung.

20190816_090810.jpg

2019-08-16 08.11.56.jpg


Weiter gehts am Kabel des Ständerschalters entlang. Wickelt die 2 Leitungen einfach mit den verbliebenen cm des Spriralschlauchs aneinander. Mit viel Geschick zieht ihr das Kabel samt Steuerteil und Stecker bis hoch zum Luftfilterkasten.

2019-08-16 08.14.07.jpg


Folgt dabei den Leitungen und Schläuchen, die ohnehin nach oben laufen. Hängt das Steuerteil locker raus, bis es an der Stelle weiter geht.

2019-08-16 08.49.27.jpg


Nun müsst ihr (falls noch nicht erfolgt) die Airbox abnehmen. Öffnet sie und legt den Deckel weg. Löst alle Stecker und Schläuche, sowie die 4 Ansaugtrichter unterhalb und die einzelne Schraube im vorderen Bereich der Airbox.

2019-08-16 08.58.53.jpg


Ihr seht die Zündspulen. Deckt die Drosselklappen mit einem sauberen Tuch ab.

2019-08-16 08.59.03.jpg


Legt den Kabelbaum das QS so hin. Die Länge der Kabel lässt keine Fehler zu. ;)

2019-08-16 08.55.31.jpg


Trennt die Kabel und steckt den QS dazwischen.

2019-08-16 08.55.20.jpg


Damit später die Airbox gut passt, müsst ihr die Kabel möglichst flach und Kreuzungsfrei verlegen.

2019-08-16 08.59.46.jpg


Das Masskabel könnt ihr auf Minus an der Batterie legen oder, wie ich auf die Befestigungsschraube der Airbox. Den dicke Kabelstamm legt ihr links nach vorn zum Kühler und fädelt ihn da durch, so dass er vor dem Kühler wieder raus kommt.

2019-08-16 08.18.31.jpg


Platziert dass Steuergerät in der Seitenverkleidung und zeichnet Hilfslinien an. Bohrt mit einem Holzbohrer ein paar Löcher für Steuergerät und Kabelbaum.

2019-08-16 08.17.17.jpg


Befestigt alles auf diese Weise und nutzt an der Stelle auch das Klett, damit nichts während der Fahrt rutscht.
Macht auch einen Kabelbinder um den Halter vom Kühler und daran den Kabelbaum fest.
20190816_090055.jpg


Weiter gehts am Tank. Den Stecker vom Sensor und dem vom Steuergerät verbinden und alles schick neben den Drosselklappen lang und an die ABS Leitungen binden. (wieder nicht zu fest oder unter mechanischer Spannung).

2019-08-16 09.06.09.jpg


Dreht es so, dass ihr das kleine Steuerteil vom Sensor noch erreichen könnt, es aber hinter der Seitenverkleidung oder dem Rahmen versteckt ist. Auch da kommt wieder Klett zum Einsatz.

2019-08-16 09.40.32.jpg


Dieser Stecker kommt bei der GSX nirgendwo dran. Ihr seit fertig mit Verdrahten.

2019-08-16 08.50.30.jpg


Setzt nun die Airbox auf. Passt auf, dass die Trichter ganz unten sind und gut fluchten. Ihr müsst während des Festziehens ordentlich runter drücken. Jetzt Deckel drauf. Kappe aufs Zündschloss und erstmal probieren, ob alles geht. Wenns piept und leuchtet, ist alles ok.

Baut das Motorrad wieder zusammen.

Zur Parametrierung des Sensorsteuerteils: Beide knöpfe drücken und Motorrad an schalten.
im Display erscheint UP. Schaltet 1 mal mit Nachdruck hoch.
Wollt ihr die Auslösekraft verändern, haltet den linken(oder rechten Knopf....vergessen, bekommt ihr aber raus.) und drückt den anderen dazu. Es erscheint eine Zahl. 15 wäre Standard. Am Ende müsst ihr noch ein Mal beide Tasten drücken, um die Änderung zu bestätigen.

Am großen Steuergerät könnt ihr den Arbeitsbereich von/bis Umdrehungen einstellen und die Zeit, die der Automat die Zündung abstellt. Ich hab da mal ein Video gefunden:


Eine gute Anleitung findet ihr bei Techmoto.
Autor
3nno
Downloads
2
Aufrufe
523
Erstellt am
Letzte Bearbeitung
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertungen

Weitere Ressourcen von 3nno

Oben