Willkommen auf GSX-S1000.de

Hier findet ihr einen zentralen Platz, um Fragen rund um euer Bike zu stellen,
Ersatzteile zu beziehen oder sich mit Gleichgesinnten der GSX-S Modelle auszutauschen.
Habt eine gute Zeit, euer GSX-S -Team!
Registriere dich jetzt
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Soziusfußrasten und Halter entfernen?

Dieses Thema im Forum "Optik (GSX-S1000)" wurde erstellt von SuziMichel, 16 Apr. 2017.

Schlagworte:
  1. toni.rex

    toni.rex Member

    660
    265
    7 März 2016
    Viersen-Dülken
    GSX-S 1000 F
    blau
    Schraubensicherung wurde zusätzlich nicht verwendet. Waren wohl Reste von der alten drauf, aber das kann doch nicht wieder so fest werden, oder?

    Hab mir jetzt unser gutes Eisspray mit Kriechöl aus dem Magazin besorgt, damit habe ich auch schon uralte korrodierte und festgebrannte Auspuffschrauben gelöst bekommen.

    Unsere Schlosser meinten auch...Torx reinkloppen, mit dem Spray vereisen, und dann das Beste hoffen.

    Hab ja ganz heimlich noch immer die Hoffnung, daß mein Kollege falsch herum gedreht hat, weil er von oben geguckt hat.

    Linksausdreher wären wohl schwierig, gerade bei evtl. unterschiedlichen Werkstoffen, evtl. recht weiche Werkstoffe usw.

    Die Schrauben sind aus Stahl, in den Heckrahmen gedreht, deer aus Alu ist? Oder wie ist da die Werkstoffpaarung?
     
  2. befieg

    befieg Member Sponsor

    948
    366
    19 Juli 2015
    Sontra
    GSX S 1000F
    Blau
    so ist es


    stimmt

    Was auch noch sein könnte, hat er die originalen Befestigungsschrauben zum Verschliessen genommen?

    Dass diese von der Länge her jetzt im Rahmenrohr oben angepresst werden und dadurch so fest sind
     
  3. toni.rex

    toni.rex Member

    660
    265
    7 März 2016
    Viersen-Dülken
    GSX-S 1000 F
    blau
    Jeb, die original Schrauben genommen.

    Versteh ich mit dem Rahmenrohr nicht ganz. Auch wenn die durch das Gewinde ans Rahmenrohr gepresst werden, müssten die sich doch lösen, oder?
     
  4. befieg

    befieg Member Sponsor

    948
    366
    19 Juli 2015
    Sontra
    GSX S 1000F
    Blau
    lösen schon, aber schwerer ....
     
  5. wes-x

    wes-x Member

    1.084
    628
    8 Okt. 2015
    Wesel
    s1000 naked
    s/r
    als ich mein entfernt habe, waren die schrauben auch sehr schwer zu lösen, fühlte sich an, als wenn die festgefressen waren.
     
  6. MeisterJoda

    MeisterJoda Member

    541
    236
    12 März 2017
    75056 Sulzfeld
    GSX S 1000 BJ 2016
    Blau
    Echt ein Unding dass die so fest sitzen.
    Bekommt man sie auch nicht mit einer sehr guten Zange gelöst ?
    Hab das früher auch oft gemacht aber meine gingen immer gut raus.
    Wie ist der Stand der Dinge? ?
     
  7. roadhirsch

    roadhirsch Member

    1.880
    961
    6 Juli 2015
    Uelzen
    Vllt Seiten anflexen und ne Nuss oder Maulschlüssel versuchen?
     
  8. Harry Hirsch

    Harry Hirsch Member

    328
    266
    13 Apr. 2016
    GSX-S 1000
    Rot-Schwarz
    Wenn der Innensechskant ausgedreht ist, dann meissel ich die Schrauben raus. Dazu benötigst du eine Kerbe im Umfang der Schraube. In der Kerbe setzt du einen Schlitz-Schraubendreher mit durchgehender Klinge an und haust drauf. Geringe Winkelgrade genügen, danach kannst du z.B. mit nem Schlitz-Schraubendreher oder Torx, den du in den ausgedrehten Innensechskant rein kolpfst, die Schraube lösen. Diese Technik entwickelten wir in den 70ern, als ausgedrehte Kreuzschlitzschrauben weit verbreitet waren. Hab dazu heute noch einen Stechbeitel, den ich zum Meissel umfunktioniert habe. OK, scharf ist das Ding nicht mehr, aber immer noch schärfer als ein normaler Schlitz-Schraubendreher, der damals noch Schraubenzieher hiess.

    Zu diesen Schrauben: Die sassen bei mir auch extrem fest. Liegt sicher an dem blauen Zeug, das da aufgebracht wurde. Zum Schutz vor Dreck habe ich ebenfalls Schrauben eingedreht, allerdings verwendete ich nicht die Originalen, sondern deutlich kürzere. Bin mir sicher, dass ich mir damals was dabei gedacht hatte. Könnte sein, dass ich die Befürchtung hatte, dass ich die originalen Schrauben bis auf Anschlag rein drehen könnte.

    Vergessen: Die Kerbe erzeugst du auch durch rohe Gewalteinwirkung mit Hammer und Schlitzschraubendreher/Stechbeitel.
     
    Kortwin und befieg gefällt das.
  9. flix

    flix Member

    782
    348
    16 Juni 2015
    GSX-S1000 F
    schwarz-rot-gold
    Man kommt dort nur relativ bescheiden ran . Und auch wenn die Schrauben nicht versenkt sind , ist seitlich die Plastikverkleidung und unten die Schwinge im Weg . Wechsle auch oft zwischen mit und ohne h. Rasten . Finde die Schrauben am Kopf auch relativ weich ,gerade weil sie so schwergängig sind , so dass meine auch schon recht zerwürgt sind .Werde mir wohl neue zu legen .
    Sind übrigens original 8x23 mm .
     
    befieg und MeisterJoda gefällt das.
  10. toni.rex

    toni.rex Member

    660
    265
    7 März 2016
    Viersen-Dülken
    GSX-S 1000 F
    blau
    Uff....geschafft.

    Mit Schlitz einschlagen oder Torx-Bit kannste vergessen. Man hat überhaupt keinen Platz zum schlagen, die Schwinge ist im Weg.

    Nach etwas überlegen und einer Beruhigungszigarette, haben wir die Heckverkleidung demontiert, mit ein bißchen Angstpipi in der Hose weil zum 1. Mal, keine Ahnung wo überall Haken, Nasen usw. sitzen. Hat aber unfallfrei geklappt.

    Dann die Schrauben außen mit einer Wasserpumpenzange gepackt und ausgedreht. Die Schrauben quietschten beim ausdrehen.

    Ich denke auch daß das an der blauen Schraubensicherung lag, die Gewinde waren einwandfrei in Ordnung, auch sonst keine Späne oder so.

    Danke für die Unterstützung hier :daumen:
     
  11. drehstrom

    drehstrom Member

    345
    122
    31 Juli 2016
    06895 Mühlanger
    GSX-S1000 (nackt)
    rot
    Genau, der blaue Schraubensicherungsdreck sollte verboten werden. :mad:
    Was Suzuki da an die Gewinde schmiert ist völlig daneben. Da könben die die Schrauben auch gleich anschweissen.
     
    MeisterJoda und toni.rex gefällt das.
  12. toni.rex

    toni.rex Member

    660
    265
    7 März 2016
    Viersen-Dülken
    GSX-S 1000 F
    blau
    Stimmt echt. Und die Schraubenqualität ist auch echt bescheiden.

    So fest saßen die gar nicht, trotzdem hatte der Innensechskant sofort aufgegeben.
     
  13. drehstrom

    drehstrom Member

    345
    122
    31 Juli 2016
    06895 Mühlanger
    GSX-S1000 (nackt)
    rot
    Stimmt. Das komnt erschwerend hinzu.
     
  14. hardy76

    hardy76 Member

    39
    18
    29 Sep. 2015
    nahe Dortmund
    GSX-R 1000 L1
    Triton Blau
    Einfach vor dem ersten Lösen erwärmen, geht eigentlich super mit einem Lötkolben. Habe erst ein einziges mal Probleme beim Lösen der Schrauben gehabt.
     
  15. motokichi

    motokichi Member Sponsor

    864
    653
    15 Juli 2015
    Mönchengladbach
    GSX-F 1000F
    Schwarz/Rot
    Es ist bei mir schon eine Weile her wo ich diese Schrauben lösen musste.
    Die gleiche Erfahrung habe ich auch gemacht, die Schrauben quietschen beim lösen, das ist eher ungewöhnlich. Ob da Schraubensicherung dran ist kann ich mir fast nicht vorstellen, denn dann würden sie eher nicht quietschen. Die erste Schraube konnte ich lösen. Bei der zweiten merkte ich, dass der Imbus an Halt verlor. Da bin ich zu meinem Schrauber um die Ecke gefahren, dachte mir wenn's nicht klappt hat er den schwarzen Peter:D. Er hat es aber dann doch geschafft sie ohne rohe Gewalt zu lösen. Ich denke es lag an den Schrauben, denn die längeren Ersatzschrauben von SW-Motech ließen sich ganz normal eindrehen ohne zu quietschen.
     
  16. befieg

    befieg Member Sponsor

    948
    366
    19 Juli 2015
    Sontra
    GSX S 1000F
    Blau
    vlt. ist es so gewollt, wenn sich die Schrauben lösen und der Sozius runterfällt muss Suzuki oder jeder andere Hersteller richtig bluten ....
     
    roadhirsch gefällt das.
  17. drehstrom

    drehstrom Member

    345
    122
    31 Juli 2016
    06895 Mühlanger
    GSX-S1000 (nackt)
    rot
    Die verwenden überall dieses Zeug. :eek:

    Ich verwende jetzt imner gleich neue Schrauben am Mopped. Die sichere ich mit Loctide. Da verliere ich nix und die Schrauben lassen sich gut wieder lösen.

    @motokichi
    War bei mir genauso.
     
  18. wes-x

    wes-x Member

    1.084
    628
    8 Okt. 2015
    Wesel
    s1000 naked
    s/r
    es liegt nicht an den schrauben oder an der blauen plempe, die eingeschweißte mutter ist schlicht und einfach am gammeln, habe bei mir auch mal nachgesehen, da ist rost zu erkennen.
    es werden zwei verschiedene materialien für schraube und mutter verwendet, auch keine guter ansatz.
     
  19. drehstrom

    drehstrom Member

    345
    122
    31 Juli 2016
    06895 Mühlanger
    GSX-S1000 (nackt)
    rot
    Deswegen die Schrauben satt mit Loctide Gewindesicherung einsetzen und damit auch Korrosion im Gewinde verhindern.
     
  20. motokichi

    motokichi Member Sponsor

    864
    653
    15 Juli 2015
    Mönchengladbach
    GSX-F 1000F
    Schwarz/Rot
    Gammeln kann nicht war kurz nach der Auslieferung an mich. Sei denn sie hat vorher schon lange gestanden. :D Ist aber auch auszuschließen. Eher sind es die zwei verschiedenen Materialien. Bei meiner Honda 750 Four K6 waren die Aluzylinderköpfe auch mit Stahlschrauben versehen und mit dem älter werden wenn sie dann noch gegen Edelstahlschrauben getauscht wurden waren sie irgendwann nicht mehr zu lösen. Aber die hatten dann schon ein paar Jahre auf dem Puckel. Bei uns ist es eine neuwertige Maschine.